Arbeitswelten anders denken - 20 Thesen für ein besseres Morgen

Datum: 
Donnerstag, 16. November 2017 - 12:00 to 12:45
Themenslot: 
Mensch

Digitalisierung, Disruption und Demografie - 3 Megatrends verändern die Arbeitswelt maßgeblich und stellt gerade den Kundendialog vor neue Herausforderungen. Diese zu meistern, braucht ein Andersdenken in der räumlichen Gestaltung von Arbeitswelten: wertschätzend, wirtschaftlich und visionär. Nur so entsteht Qualität! Aus nunmehr 20 Jahren Projekterfahrung haben wir 20 Thesen formuliert - für ein besseres Morgen! Lust, mit uns einen Ausflug in die Zukunft Ihrer Arbeitswelt zu unternehmen? Dann merken Sie sich diesen Vortrag unbedingt vor.

Mehr lesen Sie kostenlos im ausführlichen Fachartikel im begleitenden eBook "Erfolgreiches Contactcenter 2017" ...

Referent: 

Sandra Stüve

Sandra Stüve, HCD

Sandra Stüve berät Unternehmen bei der prozessorientierten, ganzheitlichen Planung von zukunftsweisenden Arbeitswelten. 1969 geboren, hat sie nach dem BWL-Studium internationale Praxiserfahrung bei ABB gesammelt und dort Ihr erstes Telemarketing-Projekt realisiert.

Michael Stüve

Michael  Stüve, Geschäftsführer HCD

Michael Stüve erkannte als einer der ersten, dass insbesondere offene Arbeitswelten ganzheitlicher Planung bedürfen – besonders mit Blick auf die Akustik. Dabei bietet der Open Space die Chance, Flächenwirtschaftlichkeit, Team – Kommunikation und akustischen Komfort gleichermaßen zu realisieren.